Archiv 2020

Papiersammlung vom 12. Mai 2020

Waldbrandgefahr

Im Kanton Bern herrscht auf Grund der Trockenheit grosse Waldbrandgefahr. Deshalb gilt im ganzen Kanton ab sofort ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe. Das Verbot gilt bis auf Widerruf.

 

Alle Regierungsstatthalterinnen und Regierungsstatthalter des Kantons Bern haben aufgrund der Gefahrenstufe 4 «gross» ein Feuerverbot im Wald erlassen: Das Entfachen von Feuer im Wald oder in Waldesnähe (Mindestabstand 50 Meter) ist bis auf Widerruf im ganzen Kanton untersagt.

 

Bei Wind auf Feuer verzichten

 

Ausserhalb der Verbotszonen darf Feuer nur in fest eingerichteten Feuerstellen und mit grösster Vorsicht entfacht werden. Bei Wind muss ganz darauf verzichtet werden. Die Anweisungen der lokalen Behörden sind zu befolgen.

Weitere Infos: Seite Kanton Bern

 

Chlorothalonil-Metaboliten im Trinkwasser

Die Wasserversorgung Bargen hat aufgrund der laufenden Diskussionen rund um die Chlorothalonil-Metaboliten im Trinkwasser vorsorgliche Messungen der Wasserqualität veranlasst. Dabei wurden auch in unserem Trinkwasser Rückstände festgestellt, welche die aktuellen Grenzwerte für Chlorothalonil-Metaboliten übersteigen.

 

Messpunkt Messwert                                        Aktueller Grenzwert

Kleine Erliquelle 0.19 Mikrogramm/Liter (μg/l)      0.10 Mikrogramm/Liter (μg/l)

Grosse Erliquelle 0.13 Mikrogramm/Liter (μg/l)     0.10 Mikrogramm/Liter (μg/l)

              

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) informiert mit Schreiben vom 30. Januar 2020 über die Sachlage. In diesem Schreiben wird aufgeführt, Zitat «Eine unmittelbare Gesundheitsgefährdung aufgrund von Chlorothalonil-Metaboliten besteht nicht – Konsumentinnen und Konsumenten können Trinkwasser weiterhin konsumieren» (weitere Informationen siehe Schreiben).

 

Die Wasserversorgung Bargen wird in Zusammenarbeit mit den regionalen Wasser-versorgern und den kantonalen Stellen die weiteren Massnahmen prüfen und die Bevölkerung von Bargen regelmässig informieren. Zudem werden die Trinkwasser-messungen ausgedehnt und mögliche neue Wasserfassungen geprüft.

Chlorothalonil im Trinkwasser - Info
Chlorothalonil im Trinkwasser - Info vom
Adobe Acrobat Dokument 259.2 KB