Aktuelle Meldungen

Weihnachtsbäume aus Bargen – nah und gut

Über eine Million Weihnachtsbäume stehen jedes Jahr in Schweizer Stuben, die meisten stammen aus dem Ausland. Doch wer weiter denkt, kauft näher ein.

 

Am besten in Bargen!

Weihnachtsbäume aus Bargen
Weihnachtsbäume aus Bargen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 266.3 KB

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung über Festtage

BE-Login - Steuererklärung direkt im Internet ausfüllen

Zukunft Drei-Seen-Land

In einer «Landsgemeinde» der Gemeinden und Interessengruppen wurde die Zukunftsgestaltung des Drei-Seen-Landes diskutiert. Nun soll ein gemeinsamer Verein gegründet werden, der die Ansprüche von Menschen, Natur und Ernährung bündelt und gegenüber Bund und Kantonen als Schrittmacher der künftigen Landschaftsentwicklung auftreten will. Alle Gemeinden sind zur Mitwirkung eingeladen.

 

Die detaillierten Infos finden Sie im beiliegendem PDF Dokument. -->

3-Seen-Land
181209_GemeindeInfo_3SeenLandsgemeinde.p
Adobe Acrobat Dokument 101.5 KB

Energiefragen 2018

Seit dem 1. Januar 2010 ist jede Gemeinde im Kanton Bern an einer öffentlichen Energieberatungsstelle angeschlossen.

 

Die Tätigkeit der Energieberatungsstellen umfasst die folgenden drei Bereiche:

 

• Beratung (energieeffizientes Bauen und    Sanieren, Heizung, Warmwasser,              Förderprogramme, gesetzliche Vorgaben    beim Bauen und Heizen).

 

• Öffentlichkeitsarbeit.

 

• Unterstützung von Gemeindebehörden      und Planungsgremien.

 

Die detaillierten Infos finden Sie im beiliegendem PDF Dokument. -->

Energiefragen 2018
Energiefragen-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.9 KB

Strompreise

Unter diesem Link können Sie die Strompreise aller Gemeinden anschauen und auch miteinander vergleichen: https://www.strompreis.elcom.admin.ch/

Dorfchronik Bargen

Die Bücher können auf der Gemeindeverwaltung für  CHF 49.00 (+Versandkosten) gekauft werden.

 


Klappentext:

Bargen ist ein Dorf in der ländlichen Idylle des Berner Seelandes. Dort, wo sich einst Jahr für Jahr die Aare über die Ländereien ergoss, jedoch später mit dem Bau des Hagneck-Kanals gebändigt wurde. Dass es die Siedlung Bargen gibt, das wissen wir seit 1228. Und hier beginnt unsere Geschichte...

 

Was hat das Ziel des Gemeinderats nach einer möglichst tiefen Steuerbelastung für die Bevölkerung mit dem Ausscheidungsvertrag aus dem Jahr 1854 zu tun, damals, als eine

Vermögensausscheidung zwischen der Einwohner- und Burgergemeinde dringlich wurde?

Wovor fürchteten sich die Menschen in und um Bargen, dass sie vermeintliche Hexen auf dem Wolfberg verbrennen liessen und damit einen düsteren Schatten auf die Geschichte Bargens werfen? Und was ist Wahres dran an den Spukgeschichten?

 

Mit der Dorfchronik der Gemeinde Bargen blicken wir zurück auf die bewegte Geschichte des Dorfes. Bis ins Hochmittelalter reichen die Aufzeichnungen zurück, die in unermüdlicher Kleinarbeit zusammengetragen, sortiert, um- und niedergeschrieben wurden. Entstanden ist ein Buch, reich an Erinnerungen, Geschichten und Hintergründen. Geprägt und erzählt von den Menschen in und um Bargen.