Aktuelle Meldungen

Tag der offenen Tür - Feuerwehr

Instandsetzung Bargenbrücke über Hagneckkanal


Die Verkehrsabwicklung auf der Kantonsstrasse Nr. 22 Murten-Lyss-Büren a.A.-Solothurn wird aufgrund der Sanierung der Bargenbrücke erschwert.

 

Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetz vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1), wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung wie folgt erschwert:

 

Teilstrecke Kantonsstrasse Nr. 22 Murten - Lyss, Brücke über Hagneckkanal

 

Dauer: 3. Juni 2019 bis Ende September 2019

 

Verkehrsführung: einspurige Verkehrsführung ab 11. Juni 2019, durch Lichtsignal oder von Hand gesteuert.

 

Einschränkungen: Zu Fuss Gehende und Radfahrende können die Baustelle unter erschwerten Verhältnissen passieren. 

Grund: Sanierung Brücke

 

Der Oberingenieurkreis III vom kantonalen Tiefbauamt bittet die Bevölkerung um Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung.

Swiss Recycling - Abfallentsorgung

Falls Sie etwas Spezielles zum Entsorgen haben, können Sie anhand dieser Karte schauen, wo es in der Nähe eine Möglichkeit gibt.

https://recycling-map.ch/de/

Dorfchronik Bargen

Die Bücher können auf der Gemeindeverwaltung für  CHF 49.00 (+Versandkosten) gekauft werden.

 


Klappentext:

Bargen ist ein Dorf in der ländlichen Idylle des Berner Seelandes. Dort, wo sich einst Jahr für Jahr die Aare über die Ländereien ergoss, jedoch später mit dem Bau des Hagneck-Kanals gebändigt wurde. Dass es die Siedlung Bargen gibt, das wissen wir seit 1228. Und hier beginnt unsere Geschichte...

 

Was hat das Ziel des Gemeinderats nach einer möglichst tiefen Steuerbelastung für die Bevölkerung mit dem Ausscheidungsvertrag aus dem Jahr 1854 zu tun, damals, als eine

Vermögensausscheidung zwischen der Einwohner- und Burgergemeinde dringlich wurde?

Wovor fürchteten sich die Menschen in und um Bargen, dass sie vermeintliche Hexen auf dem Wolfberg verbrennen liessen und damit einen düsteren Schatten auf die Geschichte Bargens werfen? Und was ist Wahres dran an den Spukgeschichten?

 

Mit der Dorfchronik der Gemeinde Bargen blicken wir zurück auf die bewegte Geschichte des Dorfes. Bis ins Hochmittelalter reichen die Aufzeichnungen zurück, die in unermüdlicher Kleinarbeit zusammengetragen, sortiert, um- und niedergeschrieben wurden. Entstanden ist ein Buch, reich an Erinnerungen, Geschichten und Hintergründen. Geprägt und erzählt von den Menschen in und um Bargen.